Magdeburg | Wie der Direktor des Landeskriminalamts Sachsen-Anhalts, Jürgen Schmökel, gegenüber der dpa mitteilte, wird das Spezialeinsatzkommando (SEK) eine weitere SEG erhalten. Demnach ist geplant, sukzessive die drei bestehenden SEK-Gruppen in Sachsen-Anhalt um eine Vierte zu erweitern. Dafür wird derzeit nach geeigneten Personal geschaut und Bewerbungen zum EAV bei den Spezialeinheiten sind ausdrücklich erwünscht.

verschiedene Dienstgradabzeichen jetzt im SE Shop verfügbar – Anzeige

Weiterlesen mit ABO

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich für eines unserer Angebote. Klicken Sie dazu hier auf "Registrieren".