Zoll-News

Festakt: Zollkriminalamt feiert 25-jähriges Bestehen

Köln | Mit einem Festakt und zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland feierte am Montag, das im Kölner Stadtteil Dellbrück, in der ehemaligen Kaserne Moorslede untergebrachte Zollkriminalamt (ZKA) sein 25-jähriges Bestehen. Das Zollkriminalamt ist die Zentrale des deutschen Zollfahndungsdienstes, dessen Hauptaufgabe die Verfolgung und Verhütung der mittleren, schweren und organisierten Zollkriminalität ist. Es koordiniert und lenkt die Ermittlungen der angeschlossenen acht Zollfahndungsämter in Berlin, Dresden, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Auch die Spezialeinheiten des Zolls – die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) und die Observationseinheiten Zoll (OEZ) – sind dem ZKA angesiedelt.

Anzeige

Beim Festakt würdigten die Leiterin der Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung im Bundesministerium der Finanzen (BMF), Colette Hercher, der Vizepräsident der Generalzolldirektion Hans Josef Haas, der Leiter des Zollkriminalamts, Norbert Durde, der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) Holger Münch sowie der Präsident des Zollkriminalamtes a. D., Karl-Heinz Matthias, die Leistungen im vergangenen Vierteljahrhundert.

Hierzu zählen insbesondere die Bekämpfung des Zigarettenschmuggels sowie des Schmuggels von Waffen, illegaler Arzneimittel oder artengeschützter Tiere und Pflanzen und der Rauschgiftkriminalität. Die Behörde geht aus dem bereits im Jahr 1952 errichteten Zollkriminalinstitut (ZKI) hervor, das im Juli 1992 in das ZKA überführt wurde. Sie ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Sicherheitsarchitektur und gehört seit Januar 2016 zur Generalzolldirektion.

Colette Hercher, Leiterin der Zoll- und Verbrauchsteuerabteilung im Bundesministerium der Finanzen | Foto: Tomas Moll

Colette Hercher: “Besonders danken möchte ich den drei Menschen, die dieses Haus ganz besonders geprägt haben. Das sind zum einen Herr Matthias, Herr Wamers und Norbert Drude. Der Einsatz der gezeigt wird an der Spitze einer solchen Behörde und das über viele Jahre hinweg, unermüdlich, dass ist das was eine Behörde prägt und voran bringt. Wenn ein solcher Einsatz von der Spitze her nicht da ist, wird es für alle Beschäftigen schwer.

Seit seiner Gründung 1992 hatte das Zollkriminalamt drei Präsidenten und drei Vizepräsidenten.

 

Als ZKA-Präsidenten zählen dazu:

  • Karl-Heinz Matthias (Juli 1992 – April 2010)
  • Paul Wamers (Oktober 2010 – Dezember 2011)
  • Norbert Drude (seit Januar 2012)

und als ZKA-Vizepräsidenten

  • Paul Wamers (Juli 1992 – Oktober 2008)
  • Margrit Neumann (Oktober 2008 – November 2012)
  • Werner Turek (seit November 2012)

Das ZKA ist zu einer zentralen Behörde für Ermittlungen von besonderer Bedeutung im Bereich des Zolls geworden und ist auf nationaler und internationaler Ebene ein geschätzter Partner der Sicherheitsbehörden. Vor allem aber ist das Zollkriminalamt das ‘Gesicht’ der Zollverwaltung geworden“, sagte Hercher in ihrer Rede.

Direktionspräsident Norbert Drude, Leiter des Zollkriminalamtes | Foto: Tomas Moll

Der Leiter des Zollkriminalamtes, Direktionspräsident Norbert Drude, hob die Herausforderungen einer wirksamen Kriminalitätsbekämpfung hervor, die sich den überaus dynamischen Entwicklungen in den Kriminalitätsfeldern anpassen muss: “Die Anforderungen an die Bekämpfung der Zollkriminalität verändern sich ständig. Vor allem die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität, bedingt durch das professionelle, grenzüberschreitende und gewaltbereite Vorgehen der Täter und die schnelle Entwicklung im Bereich der Kommunikationsmedien, erfordert eine fortlaufende Optimierung des Zollfahndungsdienstes. Eine Herausforderung, der sich das ZKA gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern national und international mit aller Kraft stellt.

Spezialeinheit Zoll

Im Zuge der zunehmenden gewaltbereitschaft von Tatverdächtigen und Tätergruppierungen wurde 1997 die Spezialeinheit des Zolls – die Zentrale Unterstützungsgruppe Zoll (ZUZ) gegründet. “Auch die Polizeien der Länder hatten mit ihren Spezialeinsatzkommandos (SEK) nicht mehr so viel Zeit um den Zoll bei Festnahmen von Schwerstkriminellen zu unterstützen“, erklärte ZKA-Präsident Drude.

Beamte der ZUZ im Einsatz | Archiv Foto © Tomas Moll

In Fällen von besonderer Bedeutung kann das Zollkriminalamt Ermittlungen auch selbst durchführen. Es fungiert außerdem als eine der Zentralstellen für das Auskunfts- und Nachrichtenwesen in der deutschen Bundeszollverwaltung. Darüber hinaus beherbergt es die deutsche Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen, die Financial Intelligence Unit (FIU). Im Jahr 2016 hat das Zollkriminalamt mehr als 17.000 Ermittlungsverfahren eingeleitet. “Damit diese Ermittlungsverfahren auch zum Erfolg gebracht werden können, ist eine enge Zusammenarbeit innerhalb der Zollverwaltung mit anderen Direktionen und Fachabteilungen notwendig“, so der ZKA-Leiter, der auch gleichzeitg den Kolleginnen und Kollegen dankte.

BKA-Chef Münch dankt dem ZKA

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) Holger Münch im ZKA | Foto: Tomas Moll

Ein Dank und Lob für die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit sprach auch der Präsident des Bundeskriminalamtes Holger Münch dem Zollkriminalamt aus: “Das ZKA ist für das BKA ein herausragender, verlässlicher und wichtiger Partner. Seit der Gründung ist es ein unverzichtbarer Kooperationspartner des Bundes und der Länderpolizeien geworden, u. a. in der Bekämpfung der organisierten Kriminalität.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.