Zoll-News

Zollfahnder stellen tausende gefälschte Handyzubehörteile sicher

Frankfurt am Main | Das Zollfahndungsamt (ZFA) Frankfurt am Main konnte 18 Paletten mit mehr als 60.000 Artikeln an Handyzubehörteilen in einer Frankfurter Firma sicherstellen. Nach Angaben des ZFA liegen bei den sichergestellten Produkten Marken- und Designverletzungen vor, zudem verstoßen zahlreiche der elektronischen Artikel gegen das Produktsicherheitsgesetz. Die Ermittlungen des Zolls richten sich gegen einen 35-jährigen Alleingesellschafter sowie dessen 27-jährigen Geschäftsführer, die die Waren hauptsächlich über das Internet an Zwischenhändler und Endkunden geliefert haben sollen.

Bei den sichergestellten Gegenständen handelt es sich um MP3-Player, Kopfhörer, Gamecontroller, Akkus, Speicherkarten, Kabel und Steckersets sowie Handyhüllen. Neben dem wirtschaftlichen Schaden für die Originalhersteller ist zudem eine Rufschädigung durch die mangelhafte Qualität zu befürchten, teilte das ZFA in Frankfurt mit.

sichergestellte MP3-Player | Foto: ZFA Frankfurt

Aber auch die Käufer solcher Produkte seien die Geschädigten. Denn nicht nur durch die minderwertige Waren, sondern auch, insbesondere bei den elektronischen Artikeln, erwarben die Käufer gefährliche und teils auch gesundheitsgefährdende Produkte. Aufgebrachte Sicherheitslabels sollten den Kunden geprüfte und sichere Produkte suggerieren. So können zum Beispiel Akkus gesundheitsgefährdende Gerüche absondern oder sogar im Gerät explodieren, erklärte ein Zollsprecher. Auch die Speicherkarten seien teils völlig unbrauchbar, denn sie würden weder Daten, Musik noch Fotos speichern.

Das ist eine der größten Einzelsicherstellungen von gefälschten Produkten aus dem Handyzubehörbereich in Deutschland. Nach unserem bisherigen Kenntnisstand stammen die Produkte aus China und erfüllen insbesondere die bei elektronischen Artikeln erforderlichen Sicherheitsstandards nicht und stellen so eine Gefahr für die Verbraucher dar„, sagte Hans-Jürgen Schmidt, Sprecher des Zollfahndungsamtes Frankfurt am Main.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.