Vereidigung neuer Polizistinnen und Polizisten | Foto: © fjmoll.de
Vereidigung neuer Polizistinnen und Polizisten | Foto: © fjmoll.de

Berlin | Insgesamt 535 Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger der Polizei Berlin wurden heute durch den Polizeipräsidenten und Innensenator vereidigt.

Am heutigen Montag, (10. Juni 2013), wurden insgesamt 535 Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger sowie Bedienstete der Polizei Berlin vereidigt. Der Festakt fand auf Einladung des Polizeipräsidenten Klaus Kandt in der Berliner Philharmonie statt.
Unter den 535 vereidigten Polizistinnen und Polizisten haben 108 einen Migrationshintergrund. Die Polizei Berlin zeigt sich so wie der Rest der Hauptstadt, „multikulti“.

Auch Berlins Innensenator nahm an der Veranstaltung teil und wünschte den neuen Polizistinnen und Polizisten einen guten Berufsstart. “Das wichtigste Instrument eines Polizisten, sei das Wort”, so Frank Henkel.
Als das Polizeiorchester Brandenburg mit popiger Musik den geladenen Gästen einheizte, feierten nicht nur der Innensenator und der Polizeipräsident auf ihren Sitzen rhytmisch mit.

[slideshow id=102]

Fotos: © fjmoll.de