Anzeige

Heidenheim | Gegen 13 Uhr fielen in der Clichystraße in Heidenheim – rund 30 km nördich von Ulm – mehrere Schüsse. Sie wurden aus einer Gruppe von drei Personen gezielt auf zwei Männer abgegeben, die sich auf der Straße aufhielten.

Zwei Männer im Alter von 25 und 29 Jahren wurden durch die Schüsse getroffen und lebensgefährlich verletzt. „Sie befinden sich inzwischen in Kliniken“, wie Polizeisprecher Uwe Krause vom Polizeipräsidium Ulm mitteilte.
Die drei mutmaßlichen Täter flüchteten mit einem dunklen PKW.

Umgehend wurden durch die Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, bei denen zahlreiche Streifenfahrzeuge und ein Polizeihubschrauber beteiligt sind. Medienberichten zufolge könnten die Hintergründe im Rockermilieu liegen. „Gerüchteweise werden die Namen „United Tribuns“ und „Black Jackets“ genannt„, berichtet der SWR.

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Kriminalpolizei führen intensive Ermittlungen durch. Die polizeilichen Maßnahmen dauern derzeit an.