Anzeige
[dropcap color=“#1e73be“ font=“0″]H[/dropcap]annover | Die Polizei sucht mit Hilfe von Fotos und Videosequenzen nach dem Unbekannten, der im Verdacht steht, am Donnerstagabend, gegen 20:00 Uhr, einen Supermarkt an der Weizenfeldstraße (Stöcken) überfallen und dabei einen 21-jährigen Kunden erschossen sowie einen weiteren Mann (29 Jahre) schwer verletzt zu haben. Die Polizei sucht dringend Zeugen!

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Täter kurz vor Ladenschluss eine 51-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Nachdem die Angestellte dieses ausgehändigt hatte, wurde der Kunde – kurz nach dem Betreten des Geschäfts – auf den Überfall aufmerksam und schritt ein, offenbar versuchte er, den Täter zu überwältigen. Im Zuge eines anschließenden Handgemenges erlitt der 21-Jährige eine tödliche Schussverletzung. Der 29-Jährige, der gerade in den Laden gehen wollte, wurde ebenfalls auf die Situation aufmerksam und erlitt im Eingangsbereich eine schwere, aber nicht lebensgefährliche Schussverletzung.
Der Täter flüchtete anschließend ohne Beute auf einem Fahrrad vermutlich über die Alte Stöckener Straße in Richtung Mecklenheidestraße. Das erbeutete Geld wurde bei der Tatortaufnahme im Supermarkt aufgefunden. Zur Klärung des Verbrechens wurde beim Zentralen Kriminaldienst eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Ermittler bei der Spurensicherung am Tatort | Foto: © HannoverReporter.de
Ermittler bei der Spurensicherung am Tatort | Foto: © HannoverReporter.de

Nur 24 Stunden nach dem tödlichen Raubüberfall in Hannover Stöcken hat der bislang unbekannte Täter offenbar einen weiteren Raubüberfall begangen. Gegen 20:45 Uhr überfiel der Mann am Freitagabend ebenfalls bewaffnet einen Supermarkt in Hemmingen (Region Hannover).

Da die Vorgehensweise und auch die Täterbeschreibung sich mit der Tat Stöcken gleichen, geht die Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich um ein und denselben Täter handelt.
Mitlerweile gingen bei der Polizei rund 30 Hinweise ein, die nun akribisch abgearbeitet werden. Laut Medienberichten prüft die Polizei Hannover sogar einen Zusammenhang von bis zu 15 weiteren Taten mit ähnlichem Muster unter anderem einen Fall aus Februar 2014, bei dem eine Kassiererin in Hamm (NRW) angeschossen wurde. Auch hier floh der Täter mit den Fahrrad.

Den Ermittlern liegen Videoaufnahmen aus der Überwachungskamera vor, die den Tatverdächtigen im Geschäft zeigen.
[icon type=“vector“ icon=“momizat-icon-user“ size=“24″ icon_color=“#dd3333″ ] Der Gesuchte ist:

  • zirka 40-50 Jahre alt,
  • etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß
  • korpulent
  • kurze, rotblonde Haare
  • und spricht deutsch mit osteuropäischem Akzent.
  • Bekleidet war er mit einer rötlichen Jacke und trug bei der Tat eine dunkle Schiebermütze.

 

Bild anklicken zum vergrößern | Fotos: Polizei

[images type=“carousel“ cols=“five“ auto_duration=“5000″ auto_slide=“true“ lightbox=“true“] [image link=“12578″ image=“12578″] [image link=“12579″ image=“12579″] [image link=“12580″ image=“12580″] [image link=“12581″ image=“12581″] [image link=“12582″ image=“12582″] [image link=“12583″ image=“12583″] [image link=“12584″ image=“12584″] [image link=“12585″ image=“12585″] [image link=“12586″ image=“12586″] [image link=“12587″ image=“12587″] [image link=“12588″ image=“12588″] [/images]

Mit Hilfe von Fotos und Videosequenzen erhoffen sich die Ermittler Hinweise zur Identität des Flüchtigen.

Videosequenz des Gesuchten

Zudem prüfen sie Zusammenhänge zu anderen Raubdelikten. Ferner sucht die Polizei einen Zeugen, der möglicherweise Hinweise zur Tat geben kann. Dieser Mann hatte nach Angaben eines Zeugen gegen 20:00 Uhr mit einem weißen VW Golf mit Wolfsburger Kennzeichen an der Ecke Broyhanstraße geparkt.

Hinweise zur gesuchten Person nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Joey B. zeigte Zivilcourage

Unterdessen reißt die Anteilnahme der Menschen in Hannover Stöcken für den getöteten 21-jährigen Joey B. nicht ab. Auch die Freundin des Verstorbenen, Monique M., machte sich  am Sonntag selbst ein Bild von der großen Anteilnahme am Ort des Geschehens.

Die Freundin des getöteten Joey B. vor dem Supermarkt | Foto: © HannoverReporter.de
Die Freundin des getöteten Joey B. vor dem Supermarkt | Foto: © HannoverReporter.de

[icon type=“vector“ icon=“momizat-icon-notification“ size=“24″ icon_color=“#dd3333″ ] Handeln Sie NIE eigenmächtig, sondern verständigen Sie immer die Polizei!! Entweder unter der angegebenen Rufnummer, oder jede andere Polizeidienststelle!! Bedenken Sie immer, dass ihr Gegenüber gewaltätig oder gar bewaffnet sein kann!!