Symbolfoto

Mülheim an der Ruhr/Speldorf – In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntages (26.06.2011) verständigte ein Zeuge gegen 06:20Uhr die Polizei, weil er gesehen hatte, wie ein junger Mann mit einer Pistole über den Betriebshof auf der Duisburger Straße spazierte.

Der Mann war lediglich mit einer Badehose bekleidet und hielt eine Schußwaffe in der Hand. Als dieser bemerkte, dass er von einer weiteren Zeugin gesehen wurde, richtete er kurz die Waffe in Richtung der Zeugin und verschwand in einem Mehrfamilienhaus auf der Duisburger Straße.

Dort konnte der junge Mann (24) am heutigen Morgen , gegen 08:50 Uhr, von Kräften des Spezialeinsatzkommandos (SEK) vorläufig festgenommen werden. Vermutlich alkoholisiert wurde er von den Polizisten im Schlaf überrascht.
In der Wohnung des 24-Jährigen konnte eine Gaspistole mit mehreren Schuss Munition aufgefunden werden. Die Gründe für sein Verhalten sind bislang noch nicht bekannt.