Ba-Wü

SEK Einsatz | Bedrohungslage in Reutlingen

Symbolfoto | Foto: © Polizei BaWü
Symbolfoto | Foto: © Polizei BaWü

Gegen 13.30 Uhr teilten mehrere Bewohner des Hochhauses über den Notruf der Polizei mit, dass eine männliche Person mit einem Hammer bewaffnet, innerhalb des Gebäudes, wahllos und wiederholt auf mehrere Haustüren einschlagen würde. Gegenüber den Bewohnern zeigte sich der 32-jährige Mann sehr aggressiv und machte einen psychisch kranken Eindruck.
Die Polizei entsandte mehrere Streifenwagen zur Anschrift und traf auf den 32-Jährigen. Dieser zog sich beim Eintreffen der Polizeibeamten sofort in seine Wohnung zurück und verbarrikadierte sich.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass von einem stark erhöhten Gefahrenpotential für die eingesetzten Beamten auszugehen ist. Aus diesem Grund wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Baden-Württemberg angefordert. Die eingesetzten SEK-Kräfte konnten in die Wohnung eindringen und den offensichtlich psychisch kranken Mann überwältigen.
Verletzt wurde dabei niemand und der 32-Jährige im Anschluß in eine Psychiatrie verbracht.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.