Ba-WüSEK - Einsätze

SEK Einsatz in Rastatt | Vermieter wegen Zwangsräumung erschossen

Symbolfoto

Rastatt – Am heutigen Montagvormittag (19.12.2011) gegen 10:35 Uhr wurde die Polizei verständigt, dass aus einem Anwesen in der Dorfstraße in Rastatt-Wintersdorf Hilferufe zu hören seien. Eine eingestzte Polizeistreife fand vor Ort einen Mann leblos in dem Anwesen vor. Von einem alarmierten Notarzt konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.
Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei handelt es sich um den 36-jährigen aus Rastatt stammenden Hausbesitzer des Mehrfamilienwohnhauses.
Den Ermittlungsbehörden zu Folge, hatte der Hausbesitzer wegen einer Räumungsklage einen allein im Anwesen wohnenden 68-jährigen Mieter und Vorbesitzer des Hauses zusammen mit einer Gerichtsvollzieherin aufgesucht. Der 68-Jährige war offensichtlich jedoch nicht bereit, seine Wohnungstür zu öffnen, weshalb die Gerichtsvollzieherin die Örtlichkeit verließ.
Im Anschluss soll der Mieter dem jetzigen Hausbesitzer mit einer Schusswaffe gegenübergetreten sein und in dessen Folge erschossen haben. Anschließend verschanzte sich der Mieter in seiner Wohnung. Von der Polizei wurde die Örtlichkeit weiträumig abgesperrt und für weitere Einsatzmaßnahmen wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei angefordert. Nach telefonischen Verhandlungen mit einem Anwalt trat der Mieter gegen 11:45 Uhr vor seine Wohnung und wurde von Einsatzkräften vorläufig festgenommen.

Zur genauen Klärung der Tatumstände dauern die Ermittlungen der Kriminalpolizei an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.