Ba-WüSEK - Einsätze

SEK Einsatz nach Hochzeit | Schusswechsel mit der Polizei

Spezialeinheiten der Polizei Baden-Württemberg | Foto: Polizei BaWü

Ebersbach/Bünzwangen – Am vergangenen Dienstag (01.11.2011) gegen 09:00 Uhr erhielt die Polizei Göppingen den Notruf einer Frau aus Bünzwangen. Die Anruferin gab an, dass sich in der Ortsstraße ein Mann in seinem Haus verbarrikadiert habe. Er hätte ein Messer bei sich und Tabletten eingenommen, weil er sich das Leben nehmen wolle.
Als die alarmierte Polizeistreife vor dem Gebäude hielt, schoss der Mann aus dem Gebäude auf die Polizisten. Die Beamten erwiderten das Feuer und forderten weitere Verstärkung an. Das Einfamilienhaus wurde weiträumig abgesperrt, ein Polizeihubschrauber und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde hinzugezogen.

Der Mann wurde gegen 11:20 Uhr durch die Spezialeinsatzkräfte der Polizei festgenommen. Er leistete hierbei keinen Widerstand.
Wie sich herausstellte, war der 42-jährige Mann, der offenbar unter Alkohol- bzw. Medikamenteneinfluss stand, allein im Haus. Er hatte sich mit einem Messer selbst Verletzungen zugefügt. Er wurde anschließend in die Klinik verbracht, wo er versorgt wurde.
Nach ersten Erkenntnissen besteht keine Lebensgefahr. Über die Motive seines Handelns ist zunächst nichts bekannt. Bekannt ist, dass der Mann nur einen Tag zuvor geheiratet hat. Was jedoch in der “Hochzeitsnacht” passierte, was den Mann zu seiner Tat veranlasste ist nicht bekannt. Die Kriminalpolizei Göppingen hat die Ermittlungen aufgenommen, die Kriminaltechnik untersucht den Tatort.
Nach ersten Erkenntnissen schoss der Mann mit Schreckschusswaffen auf die Polizei. Durch die Absperrung kam es während des Einsatzes zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen im Ortsteil Bünzwangen.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.