BayernSEK - Einsätze

Schneller Fahndungserfolg nach Sexualstraftat in Nürnberg | Spezialeinheiten verhaften Täter

Spezialeinheiten der Polizei Bayern | Foto Archiv

Nürnberg – Heute Morgen (08.09.2011) nahmen Spezialeinheiten der Polizei einen 25-jährigen aus Asien stammenden Mann in seiner Wohnung im Nürnberger Norden fest.
Dem 25-Jährigen wird eine Sexualstraftat vom 07.09.2011 zur Last gelegt. Eine junge Frau stieg am 07.09.2011 gegen 08:45 Uhr am U-Bahnhof „Herrnhütte“ aus der U-Bahn aus und machte sich zu Fuß auf den Weg zu ihrer Arbeitsstelle. Dazu lief sie u.a. die Klingenhofstraße entlang.
Plötzlich wurde sie von hinten angegriffen. Der unbekannte Mann versuchte dann im weiteren Verlauf, sexuelle Handlungen an der Frau durchzuführen. Es entstand aber ein heftiges Gerangel, wobei die Überfallene lautstark um Hilfe rief. Als sich ein Zeuge dem Geschehen näherte, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete auf der Klingenhofstraße in Richtung Schafhofstraße.

Nach Auswertung von Videoaufzeichnungen der U-Bahnhaltestelle „Herrnhütte“ kamen die Ermittler der Kripo Nürnberg auf die Spur des Tatverdächtigen. Noch am Abend durchgeführte Überprüfungen ergaben, dass der Mann in Nürnberg wohnhaft ist.

Beamte der Spezialeinheiten fanden bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung Beweismittel, die den Tatverdacht gegen den Beschuldigten erhärteten. Außerdem wurde er bei einer Lichtbildvorlage zweifelsfrei identifiziert.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wird der 25-jährige aus Asien stammende Mann zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt.
Die Ermittlungen des Fachkommissariats der Kripo Nürnberg wegen des Verdachts der sexuellen Nötigung dauern noch an, berichtet Polizeisprecher Bert Rauenbusch vom PP Mittelfranken.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

SUMMER SALE!

Zahlreiche Produkte drastisch reduziert.

 

Patches, EDC-Taschen und vieles mehr