Bayern

SEK Einsatz in Waldkraiburg nach Bedrohungslage

Am späten Nachmittag kam es zu Streitigkeiten zwischen einem 30-jährigen Mann und seiner 34-jährigen Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung im Süden Waldkraiburgs (Landkreis Mühldorf). Im Verlauf des Streites würgte der Mann erst sein Opfer und bedrohte es anschließend mit einer Schusswaffe. Der Frau gelang es aus der Wohnung zu entkommen und auf die Straße zu flüchten, wohin sie der Lebensgefährte zunächst verfolgte. Die 34-Jährige fand in einem nahegeleten Anwesen Zuflucht und konnte von dort die Polizei alarmieren. Sie wurde leicht verletzt.

[slideshow id=95] Fotos: © FDL/Hans Lamminger

Gegen 19:00 Uhr liefen umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen der Polizei an und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde angefordert. Der Bereich um den Tatort – ein Mehrparteienhaus – wurde abgesperrt und Anwohner in Sicherheit gebracht. Um 21:45 Uhr drangen die Spezialeinsatzkräfte in die Tatwohnung ein und konnten den 30-Jährigen festnehmen. Wie sich später herausstellte handelte es sich bei der verwendeten Schusswaffe um eine “PTB-Waffe”.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.