BayernSEK - Einsätze

Spezialeinsatzkommando findet zwei Tote nach Beziehungsdrama

Symbolfoto

Höchstädt im Fichtelgebirge – Am heutigen Samstagmorgen (07.01.2011), gegen 09:00 Uhr fand ein Angehöriger eines Ehepaares die 36-jährige Frau tot in einem Auto vor dem Wohnhaus des Paares. Der leblose Körper der Frau wies eine Schussverletzung im Kopfbereich auf.
Ein sofort verständigter Notarzt konnte nur noch den Tod der 36-Jährigen feststellen.
Umgehend nahmen die alarmierten Polizeibeamten und Kriminalbeamte aus Hof die Ermittlungen am Tatort auf. Da der Ehemann der Toten zunächst nicht angetroffen werden konnte, fahndeten die Polizei und Staatsanwaltschaft Hof nach dem 59-Jährigen.

Zur Sicherheit der Einsatzkräfte drang am frühen Nachmittag ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Bayern in das Wohnhaus des Ehepaares ein. Die SEK-Beamten fanden den 59-Jährigen tot im Schlafzimmer vor.

Nach ersten Erkenntnissen der Kripobeamten hat er sich mit einer Schusswaffe selbst getötet. Zur Klärung der genauen Todesursachen ordnete der zuständige Staatsanwalt aus Hof eine Obduktion beider Leichen an.
Polizei und Staatsanwaltschaft gehen derzeit davon aus, dass der 59-Jährige zunächst seine Frau und anschließend sich selbst getötet hat. Die genauen Umstände sollen nun Rechtsmediziner klären. Ein mögliches Motiv dürfte in einem bereits längeren Beziehungsstreit des Paares zu finden sein.
Die weiteren Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.