BerlinSEK - Einsätze

UPDATE + + + Erneut SEK Einsatz in Bankfiliale in Berlin

SEK Beamte am Tatort vor der Bank in Charlottenburg | Fotos: © Th. Schröder
SEK Beamte am Tatort vor der Bank in Charlottenburg | Fotos: © Th. Schröder

Genau eine Woche nach einer Geiselnahme in einer „Deutsche Bank“ Filiale in Berlin-Zehlendorf kam es heute (27.12.2012) erneut zu einem SEK Einsatz in einer Bankfiliale.
Um ca. 13:20 Uhr behauptete ein 68-jähriger Berliner in einem Beratungsgespräch in eine Postbankfiliale in der Joachimsthalerstraße in Berlin-Charlottenburg in seiner Tasche ein Schusswaffe zu haben. Mit der Waffe bedrohte der Mann den Bankangestellten in einem separaten Raum und forderte statt Geld den Kontakt mit dem Berliner Fernsehsender „RBB – Rundfunk Berlin-Brandenburg“ und zwei Bier.

Der Bankangestellte informierte daraufhin telefonisch den Filialleiter, der wiederum die Polizei verständigte. Die übrigen Mitarbeiter und die Kunden konnten die Bank noch vor Eintreffen der Polizisten verlassen, den 49-Jährigen behielt der Täter in seiner Gewalt.

Als der Notruf bei der Leitstelle der Polizei einging wurde umgehend auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) zum Tatort entsandt und der Bereich um die Bank weiträumig abgesperrt.

Gegen 14:10 Uhr verschafften sich die Beamten des SEK Berlin Zutritt zu dem Büro in dem der 68-Jährige sein Opfer bedrohte und überwältigten ihn. In einer von ihm mitgeführten Tüte fanden die Beamten eine Waffe die sich im Nachgang als „Schreckschusswaffe“ heraus stellte. Der Bankangestellte blieb unverletzt.

Den Festgenommenen, der bei der Festnahme eine leichte Verletzung im Gesicht erlitt, erwarten nun strafrechtliche Ermittlungen.

Themen
zeige mehr

One Comment

  1. es ist schon schlimm – das ein 68 jähriger solche Dummheiten macht. Wahrscheinlich fehlt Geld / Kontakte oder er wollte sich einfach töten lassen.

    Die POLIZEI zu meiner Zeit hat sich zu heute verändert.
    Mir ging das Pol-System so auf die Nerven – dass ich damals zur Bundeswehr als(DHF + Fachausbilder für Spezialhunde) wechselte.

    Es ist gut das sich Menschen – wie ihr – sich Tag täglich der Realität stellen.

    Zu diesem Fall – hoffentlich hat der Opa das überstanden.

Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.