BerlinSEK - Einsätze

Nach Schüssen in Britz Festnahme durch SEK

Polizeibeamte des SEK Berlin | Foto: Videoprint Archiv

Berlin – In der vergangenen Nacht (07.05.2012) konnten Zielfahnder des Landeskriminalamtes Berlin, einen seit Freitag flüchtigen Schützen aus Britz aufspüren. Polizeibeamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) nahmen den 41-Jährigen gegen 01:30 Uhr in einem Lokal in der Karl-Marx-Straße in Berlin-Neukölln fest.
Am vergangenen Freitag hatten Anwohner die Polizei alarmiert, nachdem der Mieter eines Wohnhauses im Britzer Damm mehrere Schüsse auf einen 69-jährigen Bekannten abgegeben hatte. Der auf dem Gehweg befindliche Mann konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Grund für den Vorfall sind nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei Zahlungsunstimmigkeiten zwischen den beiden Beteiligten wegen eines Fahrzeugs.

Der 41-Jährige wird am heutigen Montag einem Haftrichter zur Verkündung des bereits erlassenen Haftbefehls wegen versuchten Mordes vorgeführt.
Die weiteren Ermittlungen der 3. Mordkommission des Landeskriminalamtes dauern an.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.