BerlinSEK - Einsätze

SEK durchsucht bei Mitgliedern der rechtsextremen Musikszene

Symbolfoto

Berlin – Mit richterlichen Durchsuchungsbeschlüssen haben gestern Nachmittag (30.11.2011) gegen 17:45Uhr rund 120 Berliner Polizeibeamte, darunter das Landeskriminalamt mit Spezialeinsatzkräften, in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Berlin drei Wohnungen, Gewerberäume und Kellerräume in Berlin sowie zwei Wohnungen, ein Grundstück und eine Garage in Velten durchsucht.
Die Ermittlungen richten sich gegen zwei Männer im Alter von 23 und 43 Jahren sowie gegen eine 38-jährige Frau aus der rechtsextremistischen Musikszene. Ihnen wird  unter anderem Volksverhetzung und der Verbreitung von Propagandamitteln vorgeworfen.
Bei der Durchsuchung fanden die Beamten umfangreiche Beweismittel, unter anderem ein Luftdruckgewehr ohne Zulassungszeichen, Computer, Datenträger sowie mehrere tausend, versandfertige CD‘s. Die Auswertung der Beweismittel ist noch nicht abgeschlossen.

Gegen 22:45 Uhr wurde der Einsatz beendet. Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.