Symbolfoto

Bremen – Im Utbremen verhinderte die Polizei am Sonntagmittag (16.10.2011) Schlimmeres. Ein offensichtlich psychisch kranker Mann übergoss sich mit Benzin und wollte sich in Flammen setzen. Der 35 Jahre alte Türke konnte vom Spezialeinsatzkommando (SEK) überwältigt werden.
Der Mann blockierte gegen 11.00 Uhr in der Landwehrstraße eine Straßenbahn. Er setzte sich vor den Steuerwagen, übergoss sich mit einem Kanister Benzin und hielt ein Feuerzeug in der Hand. Der 35-Jährige drohte damit, sich anzuzünden. Kurze Zeit später sprang er plötzlich auf, lief weg und suchte das Haus seiner Familie wenige Meter weiter entfernt auf.

Spezialkräfte der Polizei Bremen führten daraufhin einen Zugriff durch und konnten den Mann in einer Wohnung überwältigen. Anschließend wurde er unter Bewachung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Landwehrstraße wurde während der polizeilichen Maßnahmen gesperrt und konnte gegen 13 Uhr wieder freigegeben werden.