BremenSEK - Einsätze

SEK Einsatz in Bremen nach Bedrohungslage

Symbolfoto

Bremen-Huchting – Am vergangenen Samstagabend (03.12.2011) hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei eine Wohnung in Bremen-Huchting gestürmt.
Vorausgegangenen war eine Bedrohungslage zum Nachteil einer Frau. Nach Informationen hatte ein psychisch kranker Bewohner randaliert und in dessen Verlauf seine Lebensgefährtin bedroht.
Als eingesetzte Polizeikräfte am Tatort eintrafen, ging der Mann mit einer Stahlrute und einem Messer auf die Beamten los und drohte mit Gewalt.
Sofort zogen sich die Polizisten zurück und konnten dabei auch die Lebensgefährtin in Sicherheit bringen.
Das Haus wurde weiträumig abgesperrt und ein SEK angefordert. Die Spezialkräfte stürmten unter dem Einsatz von Blendgranaten die Wohnung und überwältigten den  Mann.
Dieser hatte in der Zwischenzeit in der Wohnung ein Feuer gelegt.

Während des SEK-Einsatzes kam es unterdessen zu einem weiteren Zwischenfall.
Ein Bewohner der gegenüberliegenden Wohnung drehte durch, weil die Polizei ihn aufgrund des laufenden Einsatzes nicht in das Haus ließ. Polizeibeamte überwältigten auch ihn. Der psychisch Kranke wurde bei dem SEK-Einsatz leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst behandelt.

Die genauen Umstände der Tat werden derzeit von der Polizei Bremen ermittelt

zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.