© fib|Winfried Ess
Foto Archiv: © fib|Winfried Ess

Rehau, Landkreis Hof/Oberfranken – Am frühen gestrigen Sonntagnachmittag (17.07.2011) drohte ein 51-jähriger Familienvater das gemeinsame Haus im Zeisigweg nach einer Beziehungsstreitigkeit anzuzünden.

Der Vater zweier Kinder verschanzte sich nach einem Streit mit seiner Frau im Anwesen. In seiner emotionalen Schieflage vergoss er im Haus eine brennbare Flüssigkeit und drohte damit, das Reihenhaus anzuzünden. Seine Ehefrau und die Kinder waren nicht mit im Gebäude.

Zur Sicherheit wurden zirka fünfzehn unmittelbar angrenzende Häuser geräumt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Bewohner.
In den schwierigen, rund fünfstündigen Verhandlungen der Beamten einer Verhandlungsgruppe, mit dem aufgebrachten Mann gelang es ihnen schließlich, den 51-Jährigen zur friedlichen Aufgabe zu bewegen. Er verließ das Anwesen und ließ sich widerstandslos durch Spezialkräfte festnehmen.

Der Rettungsdienst brachte den Familienvater in ein Krankenhaus.
Die Zufahrt zum Zeisigweg war für die Dauer des Polizeieinsatzes gesperrt. Rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sowie eine Vertreterin der Staatsanwaltschaft Hof waren am Ort des Geschehens.
Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen aufgenommen.

Quelle: PP Oberfanken | THX goes out to Träumerin