HessenSEK - Einsätze

SEK Einsatz | Mann droht Haus in die Luft zu sprengen

Symbolfoto Festnahme
Symbolfoto Festnahme

In einem Mietshaus in der Straße „An der Steingrube“ im Fuldaer-Stadtteil Horas drohte ein 32-jähriger Schwarzafrikaner am Sonntagmorgen, um 3:00 Uhr, mit einer Gasflasche sich und das Haus in die Luft zusprengen. Eine Mitbewohnerin meldete sich über Notruf der Polizei und teilte dies mit.
Der aggressive 32-Jährige randalierte lautstark in seiner Wohnung, auf dem Balkon und im Hausflur herum, sodass die Bewohner darauf aufmerksam wurden.
Auch sie wurden von dem Mann mit einem Messer bedroht.

Einsatzkräfte der Polizei sowie ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurden zum Einsatzort geschickt. Das Mehrfamilienhaus wurde vorsorglich geräumt und die weiteren Mieter in Sicherheit gebracht. Ebenfalls befanden sich Feuerwehr und Rettungsdienst am Einsatzort.

Der vermutlich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehende Afrikaner zeigte sich auf dem Balkon mit einer Gasflasche in der Hand und drohte sich und das Haus in die Luft zu sprengen.
Gegen 08:05 Uhr beendeten die SEK-Beamten die Bedrohungslage in dem sie in die Wohnung eindrangen und den Delinquent widerstandslos festnahmen.
Anschließend konnten die Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde beim dem Einsatz niemand.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.