SEK - Einsätze

Mann bunkert Bundeswehr-Munition – SEK ergreift ihn in Gaststätte

Ludwigshafen – Nach einem Großeinsatz hat die Polizei in der Wohnung eines 38-Jährigen in Ludwigshafen unter anderem Schreckschusswaffen und Übungsmunition der Bundeswehr entdeckt. Der psychisch kranke Mann kam in die Psychiatrie, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Beamten darunter auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK)  waren am Dienstagabend alarmiert worden, weil der Mann per SMS einem Bekannten seinen Selbstmord angekündigt hatte.

Es hieß, der ehemalige Bundeswehrsoldat könnte eine Handgranate bei sich haben. Nach Polizeiangaben wurde die Wohnung des Mannes von rund 30 Beamten abgeriegelt, der 38-Jährige war jedoch in einer nahen Gaststätte und ließ sich widerstandslos von Spezialkräften festnehmen.

Der psychisch Kranke war nicht bewaffnet. Der Mann hat nach Auskunft eines Polizeisprechers keinen Waffenschein.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.