Symbolfoto MEK Hamburg | Archiv: TVR-News

Hamburg/Winterhude – Am gestrigen Freitag kam es an der Maria-Louisen-Straße zu einem Großeinsatz der Polizei mit Beteiligung des Mobilen Einsatzkommando (MEK).
Eine 33-jährige Frau hatte dem Notruf der Polizei mitgeteilt, dass sie sich mit Ihrem Freund gestritten habe und dieser in dessen Verlauf sie geschlagen hat. Ausserdem habe sie eine Waffe gefunden und in die Decke geschossen, da sie in der Annahme war, es handele sich um eine Attrappe.

Weil die Polizeibeamten vermuteten, dass der als gewaltbereite bekannte Mann, eine Waffe hat, stürmte das MEK gegen 10:00 Uhr die Wohnung. Zwischenzetilich konnte der Mann jedoch die Wohnung verlassen und verschwinden. Die weiteren Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.