SEK - Einsätze

Raubserie auf Tankstelle aufgeklärt – Räuber durch SEK gefasst

[singlepic id=144 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Nienburg/Lauenau – Einen Ermittlungserfolg kann das Polizeikommissariat Bad Nenndorf verbuchen. Am gestrigen Dienstag (11.01.11) konnten die Raubsachbearbeiter mit Unterstützung des Spezialeinsatzkommando Hannover die beiden 20- und 22-jährigen Täter festnehmen und die Überfallserie auf die Tankstelle in Lauenau stoppen und aufklären.

In der Nacht zum 11.01.11 schlug das Duo zum letzten Mal zu. Es war die dritte Tat innerhalb von elf Tagen. Die Tankstelle „KMS Autohof“ in Lauenau war bereits am 31.12.10 und am 02.01.11 das Ziel der jungen Männer. Die nächtlichen Überfälle liefen stets nach dem gleichen Schema ab. Der Ältere betrat den Verkaufsraum, bedrohte das Verkaufspersonal mit einer Waffe und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Der Jüngere wartete mit dem Fluchtauto in Tatortnähe.

Auf das Konto der beiden geht zudem ein Raubüberfall auf die Tankstelle im Barsinghauser Ortsteil Bantorf in der Nacht zum 10.01.11. Ob das Duo auch für den Einbruch in eine Tankstelle in Eimbeckhausen verantwortlich ist, werden die noch andauernden Ermittlungen ergeben müssen.

„Ein Zeugenhinweis und die Auswertung der Aufnahmen der Videoüberwachung führte uns auf die Spur der beiden Täter“, erklärt Gabriela Mielke, Polizeipressesprecherin. Die intensive Ermittlungstätigkeit der Bad Nenndorfer Polizei erhärtete den Tatverdacht gegen die beiden 22 und 20 Jahren alten Deutschen.

Mit Unterstützung des SEK Hannover erfolgten im Laufe des Nachmittags des 11.01.10 die Festnahmen. Der 22-Jährige Rodenberger konnte vor seiner Wohnanschrift und der 20-Jährige Lauenauer in seinem Auto fahrend in Barsinghausen angetroffen und festgenommen werden.

Beide sind teilgeständig und erklären aus Geldnot gehandelt zu haben. Die Heranwachsenden sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen den Rodenberger lagen noch zwei Vollstreckungshaftbefehle wegen Erschleichen von Leistungen (Schwarzfahrens) von der Staatsanwaltschaft Bielefeld vor.

Durch die Staatsanwaltschaft Bückeburg wurden für die Täter Haftbefehle beantragt. Noch am heutigen Nachmittag des 12.01.11 sollen beide dem Haftrichter vorgeführt werden.

+ + + Nachtrag + + +

Durch den Haftrichter des Amtsgerichts Stadthagen ist für die beiden 20 und 22 Jahre alten Männer ein Haftbefehl erlassen worden. Der 22-Jährige wurde der JVA Hannover zugeführt. Der ergangene Haftbefehl des Jüngeren ist gegen Auflagen – Meldeauflagen und Nachweis eines Praktikumsplatzes – außer Vollzug gesetzt worden.

Foto: © Tim Schaarschmidt

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.