NRWSEK - Einsätze

SEK Einsatz in Bielefeld | Polizei findet Leiche in Tiefkühltruhe

Spezialkräfte NRW | Foto Archiv © Bock newspic.de

Bielefeld – Wie die Mordkommission Bielefeld und die Staatsanwaltschaft Bielefeld soeben in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt gaben, kam es gestern (13.10.2011) zu einem SEK – Einsatz in Bielefeld. Gegen 17:00 Uhr nahmen Spezialeinheiten der Polizei einen 36-jähriger Iraner aus Halle in der Oststraße fest. Der Festgenommene ist dringend tatverdächtig einen 32-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus Versmold getötet zu haben. Er räumte das Tötungsdelikt unmittelbar nach der Festnahme ein.
Im Keller der Wohnung der Freundin an der Straße Kleine Howe in Bielefeld, wurde die Leiche nach der Festnahme durch die Polizei tief gefroren in einer Kühltruhe aufgefunden.
Die Kühltruhe mit der Leiche, sowie eine im Keller aufgefundene Schusswaffe, wurden sichergestellt. Die Hintergründe der Tat sind bislang unklar.

Hauptkommissarin Sonja Rehmert vom Polizeipräsidium Bielefeld: “Täter und Opfer waren miteinander bekannt und sind beide bereits polizeilich wegen Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten. Der 36-jährige Täter wurde am heutigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde Untersuchungshaftbefehl wegen Mordes aus Heimtücke erlassen. Die Obduktion der Leiche steht noch aus. Eine Identifizierung ist noch nicht erfolgt.”
Polizei und Staatsanwaltschaft gehen aber davon aus, dass es sich um den 32-jährigen Mann aus Versmold handelt.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.