SEK - Einsätze

SEK Einsatz in Güstrow nach Schüssen

Foto: Archiv

Güstrow – In der Nacht zum heutigen Samstag (25.06.2011) kam es zu einem Polizeieinsatz mit Beteiligung des Spezialeinsatzkommando (SEK).
Nach Schüssen in einem Wohngebiet haben die Spezialkräfte der Polizei in Güstrow einen Mann in Gewahrsam genommen.
Anwohner hatten der Polizei berichtet, dass am Morgen aus dem Wohnungsfenster des Mannes zehn Mal geschossen worden sei. Als die Beamten klären wollten, ob es sich um eine Schreckschuss- oder eine scharfe Waffe handelte, verschanzte sich der Mann in seiner Wohnung. Er reagierte nicht auf Klingeln, Klopfen oder Ansprechen.

Kräfte des SEK drangen daraufhin in die Wohnung ein und durchsuchten die Räume. Sie fanden eine Schreckschusspistole und ein Luftgewehr.
Der alkoholisierte 43-jährige Wohnungsinhaber muss sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Verletzt wurde niemand. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.