NRWSEK - Einsätze

SEK Einsatz | Mann fühlt sich in Nachtruhe gestört

Symbolfoto | © Frank Bock
Symbolfoto | © Frank Bock

Um 23:00 Uhr erhielt die Düsseldorfer Polizei Kenntnis von einem Sachverhalt in einem Asylbewerberheim an der Burgunderstraße. Einer der Bewohner solle seine Nachbarn mit einer Pistole bedroht und sich jetzt in seinem Zimmer eingeschlossen haben.
Da von einer scharfen Waffe und somit von einer realen Gefahr ausgegangen werden musste, wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) zum Einsatzort entsandt.

Die SEK-Beamten drangen gegen 02.30 Uhr gewaltsam in das Zimmer des Tatverdächtigen ein und nahmen den Mann unter Einsatz eines Diensthundes in Gewahrsam. Der 22-Jährige erlitt hierbei Bissverletzungen, die in einem Krankenhaus stationär behandelt werden mussten. Bei der Durchsuchung wurden u. a. eine Softairpistole und ein sogenanntes Einhandmesser aufgefunden.

Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.