SEK - Einsätze

SEK Einsatz | Serienräuber durch Spezialeinsatzkommando festgenommen

Essen – Nach umfangreichen Ermittlungen nahmen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos am vergangenen Mittwochabend (09.03.2011) in Essen-Fronhausen einen mutmaßlichen Serienräuber fest.

Am 2.März 2011 hatte der 35-Jährige eine Bank auf dem Höhenweg in Frintrop überfallen.  Die Tat misslang – der mit einer Pistole bewaffnete Täter floh ohne Beute in einem dunklen Audi.
Wenige Tage später, am 8.März, überfiel derselbe Täter gegen 16:45 Uhr eine Bäckerei auf der Corneliusstraße in Essen-Kettwig, nachdem er dort zuvor ein Stück Kuchen gegessen hatte.

Am selben Nachmittag suchte er eine Bäckerei auf der Lindenstraße in Duisburg auf. Auch hier bestellte er zunächst ein Stück Kuchen. Nach dem Verzehr zog er eine Pistole, bedrohte die Angestellte und floh mit geraubtem Bargeld.

Bereits eine Woche zuvor hatte der Mann mit gleicher Begehungsweise zwei Bäckereien in Oberhausen und Essen überfallen.

Nach seinen letzten beiden Raubüberfällen in Bochum am vergangenen Mittwoch nahmen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos der Polizei (SEK) den Essener in Frohnhausen fest, als er sich bei einem Freund aufhielt.

Bei seinen Taten benutzte der arbeitslose Drogenabhängige einen gestohlenen Audi A6. Den Wagen bestückte er jeweils mit unterschiedlichen Kennzeichen, die aus Diebstählen in Oberhausen, Duisburg und Bochum stammten.

Der Festgenommene ist der Polizei bereits hinlänglich bekannt.

Foto Archiv: © Ralf Roeger

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.