NRWSEK - Einsätze

SEK Einsatz | Zwei Festnahmen nach Vergeltungstat

Spezialeinheiten NRW | Foto: Polizei NRW

Bielefeld – Wie die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission Bielefeld in einer gemeinsamem Presseerklärung heute (10.02.2012) mitteilen, kam es zu zwei Festnahmen durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) in Recklinghausen. Am gestrigen Donnerstagabend, wurden zwei Männer festgenommen, die gemeinsam mit einem dritten Mittäter für den Messerangriff auf den 61-jährigen Mann am Mittwochabend (08.02.2012) in der Bahnhofstraße in Bielefeld verantwortlich gemacht werden. Der dritte Mittäter ist noch flüchtig.

Hintergrund für die Tat ist eine Familienfehde zweier langjährig verfeindeter libanesischer Familien aus dem Hochsauerlandkreis und dem Ruhrgebiet. Das 61-jährige Opfer, das sich im offenen Vollzug der JVA Senne befand, ist Vater von zwei Söhnen, die derzeit vor dem Landgericht Essen wegen eines Tötungsdeliktes angeklagt sind. Die beiden Söhne sind zusammen mit einem dritten Familienangehörigen angeklagt, am 12.06.2011 auf einer Hochzeitsfeier in Bottrop ein Familienmitglied der verfeindeten Familie getötet zu haben.
Der 56-jährige Vater des damaligen Getöteten dürfte nunmehr als Vergeltung einen Mordauftrag an seinen 31-jährigen Sohn und einen 33-jährigen weiteren Familienangehörigen gegeben zu haben. Sie sollten Rache an dem Vater der Angeklagten, die seinen Sohn getötet haben, üben. Die beiden Männer führten den Auftrag am Mittwoch, gegen 17:45 Uhr, in der Bahnhofstraße aus, nachdem sie das 61-jährige Opfer zuvor in einem Wettbüro erkannt hatten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld erging gegen die drei Männer aus Gladbeck Haftbefehl wegen versuchten Mordes beziehungsweise Anstiftung zum Mord. Mit Unterstützung der Polizei Recklinghausen und eines SEK wurden am Donnerstagabend der 56-jährige Vater und sein 31-jähriger Sohn im Bereich Recklinghausen festgenommen. Der 33-jährige Mittäter ist weiterhin flüchtig.

zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.