SEK - Einsätze

SEK nimmt 34-Jährigen mit Softairwaffen fest – Vermeintliche Amoklage an Uni

München/Schwabing – Einen Großeinsatz der Münchner Polizei lösten mehrere Anrufer heute, Mittwoch, den 08.12.2010, gegen 11.40 Uhr, aus.
Die Mitteiler hatten in der Schellingstraße 3(Gebäude der LMU) einen ca. 30 – 40 Jahre alten Mann beobachtet, wie er zunächst an einer Freitreppe rauchte, dann eine Pistole in seine Hand nahm und damit hantierte. Der Mann ging in Richtung Cafeteria-Eingang.Da binnen Minuten eine Vielzahl von Streifenfahrzeugen und das Spezialeinsatzkommando (SEK) vor Ort waren, konnte der Täter noch im Eingangsbereich des Gebäudes widerstandslos festgenommen werden.

Derzeit wird er von Beamten der Kriminalpolizei vernommen. Bei ihm handelt es sich um einen 34-jährigen Münchner. Über seine Motivlage ist noch nichts bekannt.
Er hatte drei sogenannte Softair-Pistolen in einer Tasche dabei.

Personen waren nicht gefährdet.
Derzeit prüft die Staatsanwaltschaft München I die Haftfrage.

Die Polizei war mit knapp 60 Beamten im Einsatz.

Quelle: © Bayrische Polizei, PP München

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.