SEK - Einsätze

SEK nimmt mutmaßlichen Vergewaltiger kurz nach Tat fest

[singlepic id=678 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Kassel – Das Spezialeinsatzkommando (SEK) Kassel hat gestern Abend gegen 22 Uhr in Kassel im Wohngebiet Hasenhecke einen 21 Jahre alten Mann in seiner Wohnung überwältigt und festgenommen.

Der 21-Jährige steht nach Angaben von Polizeisprecherin Sabine Knöll im dringenden Tatverdacht, vor seiner Festnahme eine Bekannte in seiner Wohnung vergewaltigt zu haben.

Laut Polizei konnte die junge Frau nach der Tat flüchten und ließ über einen Autofahrer, den sie anhielt, die Polizei verständigen.

Der 21-jährige Tatverdächtige wurde noch am Mittwoch auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einem Haftrichter beim Amtsgericht Kassel vorgeführt. Der kam dem Antrag der Staatsanwaltschaft nach und erließ einen U-Haftbefehl gegen den Tatverdächtigen.
Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Polizei Nordhessen | Foto © Ralf Roth


Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.