SEK Beamter vorm Zugriff | Foto: Archiv  Bock | newspic.de
SEK Beamter vorm Zugriff | Foto: Archiv Bock | newspic.de

Krefeld – In der Nacht zum heutigen Freitag (17.06.2011) kam es zu einem SEK Einatz, nach einer Bedrohungslage am Alexanderplatz in Krefeld.
Bereits gegen 21:40 Uhr, wurde die Polizei Krefeld zum Alexanderplatz gerufen, da aus der Wohnung eines 50-jährigen Mann Wasser in die darunter befindliche Wohnung tropfte.

Als die eingesetzten Polizeibeamten bei dem 50 Jährigen an der Wohnungstür klingelten, schrie dieser durch die verschlossene Tür, sich und andere zu verletzten, sobald jemand die Wohnung betreten würde.

Da von einer Gefährdung, sowohl für den 50 Jährigen, als auch für die Anwohner nicht auszuschließen war, wurde das Haus geräumt und die Spezialeinheiten der Polizei NRW angefordert.
Insgesamt wurden 10 Bewohner (8 Erwachsene, 2 Kinder) in einem bereitgestellten Bus der Stadtwerke Krefeld (SWK) untergebracht.

Nach Eintreffen eines Spezialeinsatzkommando (SEK) konnte der 50-Jährige von den SEK-Beamten überwältigt werden.
Der Krefelder wurde einem Krankenhaus zugeführt und die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.