SEK - Einsätze

Spezialeinsatzkommando nimmt 31-Jährigen Täter fest

[singlepic id=525 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Rottweil/Schwarzwald – Ein 31-Jähriger aus einem Rottweiler Teilort bedrohte mit einer Waffe einen Türsteher und löste am frühen Sonntagmorgen (23.01.2011) den Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei aus.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen hielt sich der 31-Jährige Tatverdächtige in einer Rottweiler Gaststätte auf.
Aufgrund seines ungebührlichen Benehmens wurde er von den Türstehern kurz nach 3 Uhr aus der Gaststätte verwiesen. Damit zeigte sich der Mann nicht einverstanden. Er ging an seinen Wagen und holte offensichtlich eine Schusswaffe, heißt es im Bericht der Polizeidirektion Rottweil: „Mit der Waffe im Anschlag ging er auf die Türsteher zu und bedrohte diese“. Im Anschluss entfernte sich der Mann mit seinem Auto.

Aufgrund von Zeugenaussagen war es möglich, das Fahrzeug des Tatverdächtigen an seinem Wohnsitz festzustellen. Da davon auszugehen war, dass sich der Mann mit der Waffe im Haus befindet, wurde das Spezialeinsatzkommando alarmiert. Von den Spezialkräften der Polizei konnte der Mann in seiner Wohnung überwältigt und widerstandslos festgenommen werden.
Zur Beweissicherung erfolgte bei ihm auf richterliche Anordnung die Entnahme von Blutproben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.