SEK - Einsätze

Spezialkräfte der Polizei NRW beenden Drogendeal

SEK verhaftet Täter | © C.H. - Fotolia

Euskirchen/Rhein-Erft-Kreis – Bei polizeilichen Ermittlungen ergab sich, dass ein Häftling aus dem offenen Vollzug der Justizvollzugsanstalt Euskirchen, als Drahtzieher eines geplanten Drogendeals galt. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass zwei niederländische Kuriere drei Kilo Amphetamin am Abend des 03.05.2011 in die Bundesrepublik bringen sollten.
Das “Geschäft” sollte dann in Erftstadt abgewickelt werden und durch den 38-jährigen Drahtzieher wurden auch zwei Abnehmer der Drogen direkt in den Bereich Erftstadt bestellt.
Nach der Übergabe des ersten Drogenteils wurden die beiden 52 und 58 jährigen Drogenkuriere aus den Niederlanden durch Spezialeinheiten der Polizei NRW festgenommen. In ihrem Fahrzeug wurde der restliche Drogenteil 2kg Amphetamin sichergestellt.

Die Aufkäufer sowie auch der Insasse der Justizvollzugsanstalt wurden ebenfalls durch Spezialkräfte festgenommen. Nach polizeilichen Vernehmungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Bonn gegen drei der Beteiligten Haftbefehl beantragt und durch einen Haftrichter erlassen.
Der 38 Jährige aus der Justizvollzugsanstalt wurde in die geschlossene Abteilung der JVA Euskirchen gebracht.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.