SEK - Einsätze

Verwirrter 32-jähriger sorgt für SEK Einsatz

[singlepic id=617 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Gevelsberg – Am heutigen Samstag (05.02.2011), gegen 05.30 Uhr, wurde die Polizei zur Kölner Straße in Schwelm gerufen. Dort beabsichtigte ein 32-jähriger Gevelsberger gewaltsam in eine Wohnung von Familienangehörigen einzudringen.

Die Beamten traffen den an der Hand verletzten Mann an, der nachfolgend in einem Schwelmer Krankenhaus behandelt und von dort wieder entlassen wurde. Er begab sich mit einem Taxi zu seinem Aufenthaltsort bei seinen 83-jährigen Großeltern in Gevelsberg. Anschließend sendete er aus seiner Wohnung an verschiedene Leute SMS mit bedrohenden Inhalten.

Darüber wurde die Polizei in Kenntnis gesetzt. Es verdichteten sich die Hinweise, dass er im Besitz einer scharfen Handfeuerwaffe sei. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei konnte den verwirrten 32-jährigen gegen 14.05 Uhr widerstandslos in seiner Wohnung festnehmen.

zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.