Oer-Erkenschwick | Am Dienstagabend gegen 18.44 Uhr kam es an an der Ludwigstraße in Oer-Erkenschwick zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei verfeindeten Gruppen. Wie Sprecherin Ramona Hörst von der Polizei Recklinghausen mitteilte, wurden dabei vier Personen verletzt, zwei davon schwer, schweben aber nicht in Lebensgefahr.

Nachdem der Streit eskalierte, kam es im weiteren Verlauf zu Schlägen mit diversen Schlagwerkzeugen. Ein Beteiligter zog während der Auseinandersetzung eine Waffe und gab Schüsse ab. Anwohner filmten mit einem Handy das Geschehen.

Video via Facebook

Das Video, das die Schießerei zeigen soll und im Internet kursiert, werde derzeit von den Ermittlern geprüft. An der Auseinandersetzung waren nach Polizeiangaben rund 20 Menschen beteiligt. Umgehend wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, an der auch Kräfte einer Einsatzhundertschaft und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. Zehn Personen wurden noch vor Ort in Gewahrsam genommen.

Anzeige

Nach mehreren Beteiligten wird derzeit noch gefahndet. Die Ermittler verfolgten „diverse Ermittlungsansätze„, hieß es am Morgen. Eine Mordkommission wurde eingerichtet und die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Sachbeschädigung dauern an.