Polizei-News

Soko “Schwarzer Block” vollstreckt 14 Durchsuchungsbeschlüsse

Hamburg | Nach den schweren Ausschreitungen im Hamburger Schanzenviertel rund um den G20 Gipfel konnten Ermittler der Soko “Schwarzer Block” heute nach umfangreicher Ermittlungsarbeit insgesamt 14 Durchsuchungsbeschlüsse in Hamburg und Schleswig-Holstein vollstrecken. Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen konnten insgesamt sieben IPhones sowie weiteres Elektronikzubehör sichergestellt werden. Darüber hinaus wurde bei vier Tatverdächtigen Betäubungsmittel gefunden. Gegen drei Weitere wurden Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt.

Anzeige

Die IPhones konnten dem Bestand des Computerfachmarkt in der Schanzenstraße bereits zugeordnet werden. Eine Zuordnung des darüber hinaus sichergestellten Elektronikzubehörs wird derzeit noch geprüft“, erklärte eine Sprecherin der Polizei Hamburg.

Im Zuge der heute durchgeführten Polizeimaßnahmen ergaben sich Hinweise auf zwei weitere Objekte, die auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hamburg ebenfalls durchsucht wurden. Das Ergebnis dieser Durchsuchungen steht derzeit noch aus.

Die Ermittlungen der Soko “Schwarzer Block” dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.