Ba-WüSEK - Einsätze

SEK Einsatz | Mann droht vom Dach zu springen

Symbolfoto | Erich Westendarp / pixelio.de
Symbolfoto | Erich Westendarp / pixelio.de

Gegen 9.20 Uhr suchten Beamte des örtlichen Polizeireviers das Haus auf, in dem sich der Mann nach aktuellen Erkenntnissen aufhielt. Ziel der Beamten war, einen Vollstreckungshaftbefehl auszuführen und den Mann fest zu nehmen. Mit Unterstützung von Kollegen aus dem Polizeirevier Haslach gelang es zwar, den 26-jährigen ausfindig zu machen, allerdings schloss er sich in einem Zimmer ein. Sein Vorhaben, durch das Fenster aus dem dritten Obergeschoss zu fliehen, endete auf dem Dach des Gebäudes, von wo aus er schließlich die Absicht ankündigte, sich in die Tiefe zu stürzen.

Zwischenzeitlich rückten Rettungskräfte an, um die nötigen Vorkehrungen zu treffen. Nach mehr als einer Stunde auf dem Dach ließ sich der Mann durch Verhandlungen dazu bewegen, wieder ins Gebäude zurück zu kehren. Schließlich öffnete er den bereitstehenden SEK-Beamten der Polizei auch die Tür und ließ sich widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Der Vollstreckungshaftbefehl war durch die Staatsanwalt Offenburg nach einem rechtskräftigen Urteil des Landgerichts Offenburg ausgestellt worden. Dieses hatte den Mann wegen einer Raubstraftat zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt und die Unterbringung in eine Entziehungsanstalt angeordnet. Seit rund acht Wochen fahndete die Polizei nach dem Mann.

Im Einsatz waren rund 25 Beamte der Polizei, darunter auch Spezialeinsatzkräfte, außerdem zwölf Kräfte der Zeller Feuerwehr, acht Kräfte der Bergwacht und fünf Kräfte von DRK und Rettungsdienst, darunter ein Notarzt.

zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.