Ba-Wü

SEK verhindert angekündigten Suizid

Symbolfoto
Symbolfoto

Der 58-Jährige teilte telefonisch einem Bekannten mit, dass er Alkohol und Schlaftabletten eingenommen und bereits „die Schlinge um den Hals“ gelegt habe. Weiter drohte der psychisch labile Mann beim Erscheinen der Polizei mit der Schlige um den Hals von seinem Balkon springen.
Die Polizei in Donaueschingen stufte die Situation als sehr ernst ein und forderte ein Spezialeinsatzkommando (SEK) sowie einen Notfallseelsorger an.

Dem Notfallseelsorger gelang es Kontakt mit dem Mann aufzunehmen und von seinem Vorhaben abzuhalten. Gegen 03.00 Uhr konnten die Spezialeinsatzkräfte den Mann dazu überreden, dass er zwei Polizeibeamte zu sich ließ um mit ihm zu reden. Den SEK-Beamten gelang es den Mann zu überwältigen.

Der 58-Jährige wurde anschließend in eine Psychatrische Fachklinik eingeliefert.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.