BayernSEK - Einsätze

Taxifahrer bedroht | Festnahme durch Spezialeinheiten

SEK Einsatz | © fib|Winfried Ess
Symbolfoto | © fib|Winfried Ess

Schwabach (Mittelfranken)  –  Am heutigen Montag (02.04.2012) in den frühen Morgenstunden wurde im Stadtgebiet Schwabachs ein Taxifahrer von einem Fahrgast mit einer Waffe bedroht. Letztlich kam es zur Festnahme des mutmaßlichen Täters durch Spezialeinheiten der Polizei Nürnberg.

Der Taxifahrer fuhr kurz nach 02:00 Uhr auftragsgemäß zu einem Anwesen in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Schwabach. Dort stieg ein zunächst unbekannter Mann zu und bedrohte den Fahrer mit einer Schusswaffe. Geistesgegenwärtig flüchtete dieser aus dem Taxi und verständigte die Polizei.
Auch der Täter verließ den Wagen und rannte in ein nahegelegenes Anwesen.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungen und Fahndungen stand sehr schnell fest, dass der noch unbekannte Täter in dem Anwesen wohnhaft ist. Auf Grund des Sachverhalts wurden Spezialeinheiten der Polizei aus Nürnberg alarmiert.

Kurz nach 07:00 Uhr nahmen die SEK-Beamten einen 37-jährigen Mann fest, der dringend der Tat verdächtig ist. Die Schusswaffe wurde ebenfalls aufgefunden und sichergestellt. Es handelt sich um eine scharf geladene Schrotflinte.

Der Tatverdächtige wurde der Kriminalpolizei Schwabach überstellt. Dort wird nun in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg geprüft, ob der 37-Jährige wegen der begangenen strafrechtlichen Verstöße einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt werden wird.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei zum Sachverhalt dauern an. Nach aktuellem Kenntnisstand wurde niemand verletzt, wie ein Polizeisprecher mitteilt.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.