BrandenburgSEK - Einsätze

SEK nimmt gesuchten Brandstifter in Brandenburg fest

SEK Berlin | Foto: Archiv

Wandlitz (Brandenburg) / Berlin  –  Polizeibeamte des SEK’s Berlin nahmen Donnerstagabend (23.02.2012) in Brandenburg einen 41-Jährigen fest, gegen den das Amtsgericht Tiergarten auf Antrag der Staatsanwaltschaft Berlin Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der Brandstiftung erlassen hatte.
Gegen 20:00 Uhr konnte der Tatverdächtige an seiner Wohnanschrift in Wandlitz angetroffen und durch Beamte des Berliner Spezialeinsatzkommandos festgenommen werden.

Der 41-Jährige steht im dringenden Verdacht, am 15. Februar die Garage eines Wohnhauses in der Zimbelstraße in Pankow angezündet zu haben. Das Feuer wurde von einem Zeugen entdeckt und von der Feuerwehr gelöscht. Verletzt wurde niemand. Des Weiteren soll der 41-Jährige knapp eine Woche später einen Lkw „Mercedes“ in der Berliner Straße in Brand gesetzt haben. Auch in diesem Fall bemerkte ein Zeuge die Flammen und alarmierte die Feuerwehr.
Bei einer nach der Festnahme erfolgten Durchsuchung der Wohnung des mutmaßlichen Brandstifters fanden die Polizisten diverse Beweismittel. Dem 41-Jährigen ist am gestrigen Freitag von einem Richter der Haftbefehl verkündet worden.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.