SEK Beamte bei der Erstürmung | Foto: © Polizei Bremen
SEK Beamte bei der Erstürmung | Foto: © Polizei Bremen

Die Beamten der Spezialeinheit  wurden zu einem Szenario auf einer zwischen Farge und Blumenthal pendelnden Fähre gerufen. Sie sollten bei einem gescheiterten Raubüberfall mit anschließender Geiselnahme die Lage unter Kontrolle bringen. Die Spezialkräfte legten mit einem Schnellboot an der Fähre an und beendeten mit entsprechender
Ausrüstung und dem nötigen Know-how die vermeintliche Geiselnahme ohne Verletzte.

Ziel der Übung war nicht nur die Lagebeendigung, sondern auch die Vertiefung von taktischen Grundsätzen und die Zusammenarbeit mit der Fährgesellschaft.
Die Polizei Bremen dankt besonders der „Fähren Bremen-Stedingen GmbH“ für die Bereitstellung der Fähre sowie dem Wasserschifffahrtsamt Bremen (Außenstelle Farge), die ihr Betriebsgelände für logistische Zwecke zur Verfügung stellte.

Die erfolgreiche Bekämpfung von Schwerst- und Gewaltkriminalität setzt Polizeikräfte voraus, die in besonderer Weise dafür ausgebildet, ausgestattet und organisatorisch zusammengefasst sind.