HamburgSEK - Einsätze

Tötungsdelikt in Hamburg | MEK stürmt Diskothek

MEK HH stürmt Objekt | Foto: VideoPrint

Hamburg-St. Pauli  –  In der vergangenen Nacht (05.04.2012) ist ein 44-jähriger Mann getötet und eine 31-jährige Frau durch einen Schuss in den Oberarm verletzt worden.
Gegen 00:30 Uhr stürmten mehrere zum Teil maskierte Männer in ein Lokal in der Hein-Hoyer-Straße, in dem sich mindestens fünf Personen aufhielten. Es folgte eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 44-Jährige lebensgefährlich und die 31-Jährige Frau durch einen Schuss in den Oberarm verletzt wurde.

Nach Zeugenangaben flüchteten vier Männer in den Eingangsbereich einer Diskothek in der Seilerstraße. Direkt neben dieser Diskothek befindet sich eine weitere Lokalität. Blutspuren führten zum Eingangsbereich dieser Lokalität.
Polizeibeamte des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) durchsuchten diese Lokalität und nahmen vier Tatverdächtige im Alter von 24 bis 37 Jahren vorläufig fest. Polizeibeamte stellten bei einer Durchsuchung in dem Objekt eine Schusswaffe und ein Messer als mutmaßliche Tatwaffen sicher.

Der 44-Jährige erlag trotz notärztlicher Versorgung seinen schweren Verletzungen am Tatort. Die 31-jährige Geschädigte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.
Eine Sektion des Leichnams im Institut für Rechtsmedizin ergab, dass der 44-Jährige nicht erschossen, sondern durch mehrere Messerstiche getötet wurde.

Die Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt und die weiteren Ermittlungen der Mordkommission dauern an. Die vier Tatverdächtigen werden morgen einem Haftrichter vorgeführt.

Video via RTLregional.de

 

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.