SEK - Einsätze

Polizei stürmt falsche Wohnung

Leipzig – Gestern Morgen, gegen 08:00 Uhr, kam es auf der Suche nach einem bewaffneten Täter im Westen Leipzigs zum Einsatz einer polizeilichen Spezialeinheit. Auf der Suche nach dem Flüchtigen betraten Einsatzkräfte die Wohnung einer unbeteiligten Person, die dadurch beeinträchtigt wurde und anschließend psychologisch betreut werden musste.
Von dem Geschehen erhielt der Polizeipräsident der Polizeidirektion Leipzig,  Horst Wawrzynski, unmittelbar Kenntnis. In Absprache zwischen ihm und Landespolizeipräsidenten Bernd Merbitz erfolgen sofort alle erforderlichen Maßnahmen, um die Klärung des Sachverhaltes aus strafrechtlich und disziplinarrechtlich relevanter Sicht zu gewährleisten. Diese umgehende Prüfung sicherte gestern Mittag (19.09.2010; gegen 12:00 Uhr) Herr Wawrzynski in einem persönlichen Gespräch der betroffenen Person und deren Vater zu.

Weiterhin äußerte Herr Wawrzynski in diesem Gespräch sein ausdrückliches Bedauern über den Verlauf des Polizeieinsatzes, in welchem er auch für das lückenlose Aufkommen der verursachten Schäden garantierte.

Quelle: Polizeidirektion Leipzig

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.