Recklinghausen | Vor knapp zwei Wochen kam es in Oer-Erkenschwick nach einem Streit zwischen zwei verfeindeten Clans zu einer Schießerei – wir berichteten.

Video via Facebook

Nun konnten die Ermittler den mutmaßlichen Schützen, den 27-jährigen deutsch-libanesen und Rapper „Hamad 45„, festnehmen. Nach Angaben der Polizei wurde der Beschuldigte am Freitag in Neukirchen-Vlyn festgenommen. Der gegen ihn bestehende Haftbefehl ist am heutigen Samstag vom Amtsgericht Recklinghausen verkündet worden und der 27-Jährige einer JVA zugeführt, sagte ein Polizeisprecher.

Anzeige
Screenshot – SE/SocialTeam

Gerüchten zufolge soll sich der Rapper mit dem Abou-Chaker Clan gestritten haben. Bereits am 12. Juni soll „Hamad 45“ dem Clan in sozialen Medien in einem Post gedroht haben.

Der Besitzer der Werkstatt, vor der der Streit eskalierte, sei ein Familienmitglied des Clanes Chaker. Dieser wurde bei der Schießerei im Bein getroffen und verletzt. Die libanesische Großfamilie gerät aufgrund begangener Straftaten immer wieder in die Schlagzeilen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.